Aus der Stadt ins Gruene

Am 21. August sind wir in kleiner Besetzung von der Gruga zur Ruhr gelaufen.   Weiterlesen:

Vom Treffpunkt vor dem Eingang an der Orangerie ging es durch den Wald zum Halbachhammer, dann über kleine Nebenstraßen und an Kleingärten vorbei nach Haarzopf.

Zwischenmahlzeit....

Weiter wanderten wir am Mülheimer Flughafen entlang, wo viele Brombeersträucher uns eine willkommene Erfrischung und Stärkung boten, durch die Felder. 

Wir unter- bzw. überquerten die A52 und die Meisenburgstraße und gingen wieder über Feldwege zum Ruthertal. Ein Stück an der Ruhrtalstraße entlang, und beim Kattenturm kamen wir dann an die Ruhr. Nach knapp 17 km erreichten wir das Gastschiff “Thetis”, wo wir unsere wohlverdiente Pause machten und uns für den “Endspurt” stärkten. Noch einmal ging es einen Kilometer durch die Kettwiger Altstadt zum Eiscafé, und mit einem Eis in der Hand zum Bus, der uns zurück zur Gruga brachte.
Ulla

Impressionen / Bilderkarussel:

Wir sind Gutdrauf!